CDU NORDEND | FRANKFURT AM MAIN
 

   
Mobilität
Drucken

Mobilität - mehr Sicherheit - bessere Infrastruktur - keine
Straßensperrungen -

Wir wollen niemandem vorschreiben, wie er in unserem Stadtteil unterwegs ist. Ein Großteil der täglichen Wege lässt sich für die meisten Menschen zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln erledigen. Alle, die zu Fuß unterwegs sind, müssen im öffentlichen Raum besser geschützt werden. Für die vielen Radfahrenden brauchen wir sichere Wege.


Wir fordern:

• gesicherte Überwege für Fußgänger (z.B. Querung Alleenring Höhe Günthersburgallee)
• Ausweitung der Fahrradstreifen
• versetzte Parkanordnungen zur Verlangsamung des Verkehrs (z.B. Sandweg)
• Rechts-vor-Links-Vorfahrtsregelung für die untere Berger Straße
• mehr Fahrrad-/Lastenfahrradständer und Motorradparkplätze (z.B. im Bereich von Kreuzungen)
• mehr Anwohnerquartiersgaragen
• Konzepte für den steigenden Lieferverkehr im Nordend
• Carsharing mittels Parkbevorrechtigungen fördern
• Quartiersbus für das Nordend (von Ost nach West)
• Keine Sperrungen im Oeder Weg

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
   
Termine
CDU Landesverband Hessen
CDU Landesverband
Hessen
Ticker der
CDU Deutschlands
CDU/CSU Fraktion
Pressemitteilungen
CDU/CSU Fraktion
0.41 sec. | 362 Views